• Hotline 07433/3295
  • versandkostenfrei ab 45 Euro mit Hermes deutschlandweit
  • regional und nachhaltig produziert
  • Hotline 07433/3295
  • versandkostenfrei ab 45 Euro mit Hermes deutschlandweit
  • regional und nachhaltig produziert

Brottopf

(1 Stück = 65,00 €)

65,00 €

inkl. MwSt., zzgl. Versand
Nicht auf Lager
Lieferzeit: 2 Tag(e)

Beschreibung

Brottopf

Lagern Sie Ihr Selbstgebackenes im Brottopf aus Zirbenholz.

Dadurch bleibt das Brot lange frisch.

Brottopf aus Zirbenholz 

 

Kennen Sie das? Sie backen Brot und nach wenigen Tagen ist es trocken und beginnt bereits zu schimmeln.

In einem naturreinen und unbehandelten Zirbenbrottopf lagern Sie Brot und Brötchen richtig, so dass es lange frisch und knusprig bleibt. Der entscheidende Vorteil gegenüber anderen Lagermöglichkeiten ist jedoch, dass es nicht schimmelt.

Die wertvollen ätherischen Öle des angenehm duftenden Zirbenbaumes wirken antibakteriell und antiseptisch.

Herstellung Zirbenbrottopf

Der Brottopf wird aus hochwertigem, unbehandeltem Zirbenholz, das vor Ort im Zillertal speziell ausgesucht wird gedrechselt. Ein Brottopf besteht aus zwei Teilen, dem Topf selbst und seinem Deckel. Beides wird jeweils aus einer Zirbendiele aus einem Stück gefertigt. Nur bei Brottöpfen über einer Topfhöhe von 120 mm müssen die Dielenstücke verleimt werden. Der gedrechselte Zirbenbrottopf wird nicht mit Ölen, Lacken oder Farben nachbehandelt. Neben den bereits erwähnten Vorzügen ist jeder Brottopf auch ein schönes dekoratives Unikat.

Wer sich für einen Brottopf aus Zirbenholz entscheidet, sollte nachfolgendes beachten:

  • Der Brottopf kann sich durch eine Veränderung des Raumklimas leicht verziehen. Sollte dies der Fall sein, wird der Topf kostenlos nachgedrechselt.
  • Die Farbe des Brottopfes kann sich leicht verändern. Frisch gedrechselte Brottöpfe sind sehr hell. Nach einiger Zeit erhält er eine leicht rotbräunliche Färbung.

Reinigung und Lagerung

Den Zirbenbrottopf mit einem feuchten Tuch aus- bzw. abreiben. Entfernen Sie Salzkrusten von Brezeln, Laugenbrötchen, etc.
Bei Weißbrot und Brötchen stellen Sie in den Brottopf ein kleines Gefäß mit Wasser.

Informationen zur Zirbe

Der Zirbenbaum gehört zur Pfanzenfamilie der Kiefern (botanischer Name: Primus cembra).

Der sehr langsam wachsende Nadelbaum liefert ein sehr weiches und gut zu verarbeitendes Holz.

Seine Nadelbüschel bestehen aus 5 Nadeln die je eine Länge von 5-8 cm haben. Die Zirbe ist in den kontinentalen Zentralalpen beheimatet und wächst ab ca. 1500 m. Sie lebt eng im Verbund mit Lärchen sowie mit dem „Tannenhäher“ einem Vogel, welcher die Zirbennüsse (stecken im Zirbenzapfen) als Hauptnahrungsquelle hat. Er trägt wesentlich zur Verbreitung der Zirbe mit bei. Aus vergessenen Wintervorratsverstecken können sich neue Zirbenbäume entwickeln.

Produkteigenschaften

Material: Zirbenholz
Durchmesser:  unten innen ca. 15 cm / oben innen 19,5 cm 
Höhe: innen ca.12 cm